Zurück zu Laos Reisen

Mekong Flussfahrten | Entdecken Sie Laos mit dem Schiff

Mekong Flussfahrten

Auf der "Mutter allen Wassers" kommt der Reisende der Seele von Laos ganz nah

Von Laos sagt man, in diesem Land würden die Uhren anders ticken als bei allen übrigen asiatischen Nachbarn. Das aber ist wohl nur die halbe Wahrheit, denn in Laos ticken die Uhren so gut wie nie, weil Eile hier ein Fremdwort ist und weil die Zeit im Leben der Menschen eine untergeordnete Rolle spielt. So, wie der Mekong auf seinem 4900 Kilometer langen Weg durch China, Burma, Laos, Thailand, Kambodscha und Vietnam fast überall gemächlich und still dahinfliesst, ist Tempo für die Einwohner dieses Landes keine erstrebenswerte Tugend. Aber der Mekong, da sind sich wohl alle einig, ist für sie die "Mutter allen Wassers", die Quelle ihres Lebens. Wer auf diesem grossen Fluss als Reisender unterwegs ist, der kommt der Seele des Landes ganz nah.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir ein unverbindliches Angebot für eine Flussfahrt auf dem Mekong:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Moderne Schiffe auf einem grossen Strom im "Land der Langsamkeit"

Mekong Kreuzfahrt traumhafte Uferlandschaft

Die Luft ist warm und sie fühlt sich weich an in Laos, einem der ursprünglichsten Länder Indochinas. Von Bord der modernen Schiffe, die sanft die Wogen des Mekong durchschneiden, bekommt der Urlauber Eindrücke vom Alltagsleben der Menschen. Immer wieder tauchen kleine Dörfer an den Ufern auf, die Heimat verschiedener Ethnien. Der Volksstamm der Khmu, der ursprünglich am Oberlauf des Mekong angesiedelt war, hat sich dort für ein Leben im Rahmen überlieferter Traditionen entschieden und für den Fischfang am Strom. Im "Land der Langsamkeit", wo Geduld als prächtiger Ratgeber gepriesen wird, lassen sich fast alle Besucher sehr schnell einfangen von der Ruhe und der Gelassenheit der Menschen.

Die buddhistischen Tempel von Luang Prabang - Weltkulturerbe der UNESCO

Budhistischer Tempel in Laos

Sanftmut ist eine der erklärten Tugenden der Mönche in der alten Königsstadt  Luang Prabang, an der Mündung des Nam Khan in den Mekong. Reich verziert und sehr alt sind dort die 35 buddhistischen Tempel in einer Altstadt, die die UNESCO komplett zum Weltkulturerbe erklärt hat und die das Ziel zahlreicher Mönche sind. Der Mont Phu Si, ein kleiner Hügel, wird von der Kuppel einer goldenen Pagode gekrönt. Geradezu himmlisch ist die Ruhe im Kloster Wat Xieng Thong, wo sich von der schattigen Terrasse der Blick auf das schöne Flusstal des Mekong öffnet. Lange Jahre litt Laos unter dem Krieg, doch das Land hat sich von den Schatten einer unseligen Vergangenheit befreit und empfängt Besucher aus aller Welt mit grosser Herzlichkeit.

In Laos darf der Mekong ein Fluss sein - ihm werden keine Fesseln angelegt

Laos wunderschöne Uferlandschaften des Mekongs

In Laos werden dem Mekong keine Fesseln angelegt - seine Ufer sind nicht befestigt. Hier darf er ein Fluss sein - im Sinne des Wortes. Und er bestimmt das Tempo der Menschen, die ihn lediglich mit kleineren Booten befahren. Die laotischen Kapitäne sind mit den Gegebenheiten ihres Reviers vertraut und kennen die wenigen Stromschnellen des Mekong in den Felsschluchten des bergigen Nordens. Fast überall durchschneidet der Strom einen dichten Dschungel. Hier und da tauchen Primaten in den Bäumen auf, dann wieder Holzhäuser auf Pfählen. In der Nacht ist der Himmel sternenklar - kein Streulicht stört die Himmels-Idylle. Kreuzfahrten auf dem Mekong machen Laos Reisen zu einer einzigartigen Erfahrung und ermöglichen Ihnen die Kultur dieses alten Landes zu verstehen.