CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

Zurück zur Übersicht

ab CHF 2095.- pro Person

Zauber Zentralvietnams, 8 Tage

8 Tage/7 Nächte ab/bis Saigon

Highlights:
Stadt des ewigen Frühlings Dalat
Tagesanbruch am Lak-See
Tempelruinen von My Son
UNESCO-Weltkulturerbe Hoi An

Gratis-Offertanfrage »

Zauber Zentralvietnams, 8 Tage

Fantastische Landschaft, Relikte der alten Champa-Kultur; das malerische Städtchen Hoi An erinnert an ein Freilichtmuseum und immer wieder bewegende Ausblicke auf das tiefblaue Meer zeichnen Zentralvietnam aus. Erleben Sie diesen einzigartigen  Zauber!

1. Tag: Saigon–Dalat
Sie werden am Flughafen oder in Ihrem Hotel abgeholt für die land­schaftlich abwechslungsreiche Fahrt in das Hochland. Vorbei an Kautschuk-, Kaffee- und Teeplantagen erreichen Sie das Städt­chen Dalat.

2. Tag: Dalat–Lak
Die heutige Etappe führt in eine Region, welche kaum je von Ausländern besucht wird. Das zentrale Hochland wird intensiv für die Landwirtschaft genutzt. Etwa die Hälfte der Einwohner gehört Bergstämmen an. Einblicke in den Lebensstil und die Kultur ebendieser.

3. Tag: Lak-Buon Ma Thuot–Pleiku
Von einem Boot aus erleben Sie den Tagesanbruch am Lak-See hautnah. Die anschliessende Fahrt nach Norden ist von der Hügellandschaft des Hochlands geprägt. Hier siedeln nicht weniger als 30 verschiedene Bergvölker. Zahlreiche Flüsse durchqueren die Landschaft und sorgen für den grossen Wasserreichtum. Kurze Besuche im Kaffee- sowie im Daklak-Museum

4. Tag: Pleiku–Quy Nhon
Heute verlassen Sie das Hochland und fahren an die reizvolle Küste Zentralvietnams. Quy Nhon ist Pro­vinzhauptstadt und Verkehrsknotenpunkt. Unser Hotel, das Avani Resort & Spa ****  liegt an einem schönen Strand südlich der Stadt.

5. Tag: Quy Nhon
Ein voller Tag, um dem Strand leben zu frönen oder sich im Well­ness-Spa verwöhnen zu lassen.

6. Tag: Quy Nhon–Hoi An
Die Küste zwischen Quy Nhon und Hoi An gilt als eine der schönsten in Vietnam. Sehr nachdenklich stimmt einem der Weiler My Lai, einst Schauplatz eines Massakers durch US-Truppen im Vietnam-Krieg.

7. Tag: Hoi An
Auf dem heutigen Ausflug lernen Sie die alte Tempelstadt My Son kennen. Zwischen dem 4. und 13. Jahrhundert war hier das kulturelle und religiöse Zentrum des Champa-Reiches. Die fast mystische Lage verleiht der Ruinenanlage einen spe­ziellen Zauber. Nach dem Mittagessen zeigen wir Ihnen auf einem Rundgang das alte Handels städtchen Hoi An.

8. Tag: Hoi An–Saigon
Auf der Fahrt in die Hafenstadt Danang stoppen Sie bei den Marmorbergen, einem beliebten Ausflugs- und Pilgerziel. Das Cham-Museum mit Exponaten der faszinierenden Champa ­Kultur bildet den Abschluss des Programms. Rückflug nach Saigon oder Badeferienver­längerung in Hoi An.

*************************************************************************************************

Inbegriffen
6 Übernachtungen in Touristenklasse- bis Erstklasshotels; 1 Nacht im komfortablen Safarizelt
Transfers
7x Frühstück, 7x Mittagessen, 3x Nachtessen
Lokale Deutsch, Französisch oder Englisch sprechende Reiseleitung

Nicht inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz

Reisedaten
Täglich als Privatreise

Gut zu wissen
Diese Reise führt in touristisch uner­schlossene Gebiete. Im Hochland sind die Unterkünfte und Restaurants sehr einfach und mit kurzfristigen Programm- und Routenänderungen muss gerechnet werden . Sie werden dafür mit vielen un­vergesslichen Eindrücken belohnt. Die Reise kann auch mit umgekehrtem Programmablauf organisiert werden.

Preis
8 Tage/7 Nächte im DZ ab CHF 2084.- pro Person, Privatreise

Gratis-Offertanfrage »