Zurück zu Bali Reisen

Bali Packliste | Was sollte in den Koffer?

Bali Packliste

Packliste für Bali Ferien

Die Götterinsel Bali lockt mit einem tropischen Klima und lauen Wassertemperaturen Touristen aus der ganzen Welt an. Auch wenn Mantel und Handschuhe natürlich zuhause bleiben können, etwas mehr als Badekleidung sollten Reisende nach Bali schon einpacken.

Wer sich in touristischen Gebieten bewegt, findet auf Bali ein grosses Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, auch mit modischer Kleidung zu günstigen Preisen. In etwas entlegeneren Gebieten kann aber die Versorgung, auch mit Alltagsartikeln, schon etwas schwieriger werden. Und wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, stellt schnell fest, dass ein flexibler Rucksack einfach praktischer ist als ein sperriger Rollkoffer.

In der folgenden Packliste für den Urlaub auf Bali führen wir die selbstverständlichen Dinge wie T-Shirts, Hosen und Unterwäsche bewusst nicht auf. Wir haben uns auf Gegenstände beschränkt, welche bei der Reisevorbereitung oft vergessen gehen.

Weniger ist auf Bali mehr – „travel light

Nicht zu viele Textilien einpacken! Auf Bali können Reisende vielerorts und oft auch im Hotel für wenig Geld die verschmutzte Kleidung waschen lassen, teilweise auch im Hotel.

Luftige Kleidung

Wie immer in den Tropen gilt: Luftige Stoffe anziehen. Das Klima ist auch in der besten Reisezeit für Bali sehr heiss und meist feucht, so dass sich Textilien aus Leinen, Seide oder Baumwolle am besten eignen. In Touristengebieten ist das Angebot an Kleidung gross und günstig – allerdings ist die Auswahl an passenden Grössen für viele Europäer meist eher bescheiden. Wichtig: In den höheren Bergregionen ist je nach Jahreszeit mit kühlen Temperaturen zu rechnen. Je nach Ihren Plänen sind also auch noch wärmere Kleidungsstücke im Gepäck angesagt.

Lange Ärmel und Hosenbeine

Lange Kleidung (Blusen, Hemden, Hosen) gehört auf jeden Fall ins Gepäck. Zum einen dient diese als mechanischer Mückenschutz, zum anderen sind Busse, Hotels oder Geschäfte meist so stark heruntergekühlt, dass oft frieren angesagt ist. Zudem ist für den Besuch von Tempeln das Bedecken von Schultern und Knie erwünscht – das gilt für Männer und Frauen. Da helfen ein Schultertuch und ein Sarong, welcher bei gewissen Tempeln auch vermietet wird. Tücher und Sarongs können natürlich günstig auf Bali erstanden werden und dienen noch als hübsches Souvenir. Wichtig: Lange Kleidung gilt als Ehrerbietung und wird allgemein gerne gesehen, besonders auch bei Behördengängen. Dafür ist allzu freizügige Kleidung verpönt, bzw. nur am Strand während Bali Badeferien okay.

Flip-Flops

Alle auf Bali tragen Flip-Flops, ungeachtet der Tageszeit. Diese können Sie mitnehmen oder auch direkt auf der Götterinsel kaufen. Socken werden sie auf Bali dafür kaum benötigen – ausser für die Wanderungen in den Bergen und für Trekkings. Aber auch für den Langstreckenflug sind Socken und Schuhe empfehlenswert.

Regenfeste Kleidung

Auf Bali kann es je nach Jahreszeit und Region immer wieder zu Regengüssen kommen, die meist kurz und heftig sind. Sind also Aktivitäten im Freien geplant, ist ein passender Regenschutz vonnöten.

Festes Schuhwerk für die Berge

Für die allfällige Besteigung einer der beiden Vulkane auf Bali ist festes Schuhwerk, z. B. Trekking- oder Wanderschuhe, ein absolutes Muss. Der Weg ist oft sehr uneben und je nach dem auch ziemlich instabil.

Sonnenschutz

Die Sonne ist in diesem Breitengrad nicht nur herrlich, sondern auch gefährlich. Sonnenhut, Sonnenbrille und Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor müssen auf jeden Fall mit. Zudem ist das tragen luftiger, langärmeliger Kleidung zu empfehlen.

Mückenschutz

Die Mücken in den Tropen können gefährliche Krankheiten übertragen, das ist auch auf Bali der Fall. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, ausreichend Anti-Mückenspray aus der Schweiz mitzuführen, am besten mit dem Wirkstoff DEET. Vor Ort sind zwar auch einige Produkte erhältlich, aber nicht immer und oft nicht in der gewünschten Qualität. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Seite Impfungen für Bali Reisen.

Medikamente

Auch wenn es auf Bali zahlreiche Apotheken gibt und gängige rezeptfreie Medikamente einfach erhältlich sind, ist es ratsam, eine kleine Reiseapotheke mit Schmerzmittel, Kohletabletten und einem Mittel gegen Durchfall aus der Schweiz mitzunehmen. Denn oft eilt es und die Apotheke hat vielleicht gerade zu. Dazu kommen natürlich alle rezeptpflichtigen Medikamente, die Sie auch sonst einnehmen. Bitte beachten Sie die Restriktionen für bestimmte Mittel, die als Drogen gelten können.

Hygieneartikel und Kosmetika

Auch in grösseren Läden auf Bali sind gewisse Kosmetika und Hygieneartikel oftmals nur schwer erhältlich. Deshalb kann es sich lohnen, z. B. genügend Sonnenschutzcreme, Deo, Tampons/Binden und Papiertaschentücher aus Europa mitzunehmen. Shampoo, Douche oder Zahnpasten sind hingegen an den meisten Orten zu finden oder werden – in besseren Hotels – oft auch im Zimmer zur Verfügung gestellt.

Powerbank und Adapter

Da es auf Bali immer mal wieder zu teilweise stundenlangen Stromausfällen kommen kann, lohnt sich die Mitnahme einer Powerbank und der entsprechenden Kabel für die Digitalkamera, das Handy oder den E-Book-Reader. Dabei gilt es aber, die aktuellen Vorschriften für den Transport von Batterien, Akkus und Powerbanks in Flugzeugen zu beachten. Erkundigen Sie sich auf der Website Ihrer gebuchten Fluggesellschaft. Auf Bali sind Sie zudem meist auf einen Adapter angewiesen, da auf der Insel verschiedene Steckdosen-Systeme verbaut worden sind.

Kopie des Reisepasses

Wie auf allen Reisen ist es auch für Bali empfehlenswert, zur Sicherheit eine Kopie des Reisepasses und anderer wichtiger Dokumente mit sich zu führen. Und sollte Sie die faszinierende Unterwasserwelt Balis locken: Vergessen Sie ihr Tauchbrevet nicht!

Bargeld

Auch wenn Bali sehr touristisch ist, kann in abgelegenen Gebieten nicht damit gerechnet werden, dass auch in kleinen Shops oder Restaurants mit Kreditkarte bezahlt werden kann. Allerdings kann mit der Karte an vielen Orten an Automaten Geld abgehoben werden, dies natürlich gegen eine Gebühr. Es ist also nicht verkehrt, etwas Bargeld mit sich zu führen, am besten US$ oder Euro in kleinen Noten. Das Geld kann in den Hotels oder in offiziellen Wechselstuben in Rupiah gewechselt werden. Aber lassen Sie die Finger von den Geldwechslern auf der Strasse – da ist sehr oft Betrug im Spiel.

Taschendiebe

Bali gilt als eine ziemlich sichere Reisedestination, aber wie überall auf der Welt gibt es auch auf der Götterinsel Taschendiebe und Kleinkriminelle. Sorgen Sie vor und tragen Sie Ihre Wertsachen am Körper verteilt mit und verstecken Sie diese gut, z. B. in einem Brustbeutel.


Disclaimer: Diese Punkte sollen bei der Planung der Reise helfen, sie sind aber keine komplette Packliste. Gesetzliche Vorgaben können jederzeit und auch kurzfristig ändern. Alle Reisenden sind selbst dafür verantwortlich, dass sie die Gesetze des Reiselandes einhalten. Wir können nicht haftbar gemacht werden, wenn es bei der Ein- oder Ausfuhr bzw. während des Aufenthaltes zu Problemen kommt.