CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 60

Mo-Fr 10-12 / 13-17 Uhr

Zurück zur Übersicht

Vietnam für Entdecker, 19 Tage

ab CHF 2752.- pro Person

19 Tag/18 Nächte ab/bis Schweiz

Highlights:
Zu Gast bei den Bergvölkern
Schiffsübernachtung in der Halong-Bucht
Ho-Chi-Minh-Stadt
Besuch des Wasserpuppentheaters
Ausflug ins historische Dorf Duong Lam
Wanderungen in Sa Pa

Vietnam für Entdecker, 19 Tage

 

Auf neuen Pfaden, zwischen alten Traditionen und dynamischer Aufbruchstimmung entdecken wir auf dieser Reise die klassischen Höhepunkte und den verborgenen, landschaftlich reizvollen Norden. Nachtzugfahrten, Wanderungen und Homestay bringen die richtige Prise Abenteuer rein ─ Vietnam hautnah!

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Anreise nach Vietnam
Sie fliegen heute nonstop nach Hanoi.

2. Tag: Willkommen in Hanoi
Am frühen Morgen landen Sie in Hanoi. Die Architektur spiegelt die wechselvolle Geschichte dieser faszinierenden Stadt wider, vor allem aber auch das Erbe der französischen Kolonialzeit. Zu Fuß und mit dem Elektroauto lernen wir umweltfreundlich die Altstadt, das Opernhaus und den Hoan Kiem-See kennen. Der Rest des Tages lässt uns Zeit zum Ankommen und Ausruhen.

3. Tag: Hanois Highlights (F)
Ho Chi Minh, der Vater der Nation, ist in Vietnam allgegenwärtig. Wir begeben uns auf seine Spuren, besuchen sein privates Wohnhaus und werfen einen Blick auf seine letzte Ruhestätte. Im Literaturtempel erfahren wir mehr über die frühere Ausbildung, denn dieser Tempel wurde 1070 zu Ehren Konfuzius erbaut und galt als erste Universität Vietnams. Am Nachmittag besuchen wir das Ethnologische Museum, welches zu den Besten des Landes zählt und uns einen Vorgeschmack auf die kulturelle Vielfalt gibt.

4. Tag: Von Hanoi nach Lao Cai (F, M)
Ein Ausflug ins nahe Umland von Hanoi gleicht einer Zeitreise. Eingebettet in einer fruchtbaren Ebene mit sanften Hügeln liegt das historische Dorf Duong Lam. Wir schlendern durch die Gassen und schauen uns die sehenswerten alten Häuser aus Laterit sowie die Tay Phuong-Pagode an. Zurück in Hanoi freuen wir uns auf eine Vorstellung des berühmten Wasserpuppentheaters und besteigen anschließend den Nachtzug, der uns in die faszinierende Bergwelt des Nordens bringt. 150 km

5. Tag: Von Lao Cai nach Sapa (F, A)
In den frühen Morgenstunden erreichen wir Lao Cai und fahren weiter nach Sapa. Doch uns zieht es nicht ins Hotel. Wir wollen endlich die Reisterrassen sehen! Dafür geht es mit dem Bus zum Ma Tra-Tal, wo wir gemütlich bergab zum Dorf Suoi Ho spazieren, einen Blick in die Häuser werfen und den Einheimischen begegnen. Ein breiter, mit Steinen befestigter Weg führt uns anschließend zum Dorf Ma Tra. Und um uns herum dieses wunderschöne Panorama, an dem man sich nicht satt sehen kann! 185 km

6. Tag: Besuch der Bergvölker (F, M)
Heute sind wir wieder aktiv! Die atemberaubende Landschaft mit den Reisterrassen und Berghängen, die mit kleinen Dörfern gespickt sind, lädt ein, nochmals zu Fuß erkundet zu werden. Teils auf steinigen Wegen bergaufwärts, später aber auch auf abschüssigen Pfaden führt uns unsere Wanderung. Dorfbesuche gewähren uns Einblicke in den Alltag der Bewohner und wir können den Einheimischen bei Ihrer Arbeit, dem Ernten oder anderen Aktivitäten zuschauen. Anschließend geht es zurück nach Sa Pa. ca. 5 Std.

7. Tag: Von Sapa nach Hanoi (F)
Wir rüsten uns mit einem guten Frühstück für die längere Busfahrt zurück nach Hanoi. Genießen wir nochmal die herrliche Aussicht, bevor wir wieder die trubelige Hauptstadt erreichen. 320 km

8. Tag: Von Hanoi nach Ninh Binh (F)
Es geht weiter in die Provinz Ninh Binh. Die trockene Halong-Bucht gibt uns schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das, was uns beim Original erwartet! Wir schwingen uns aufs Rad, erkunden die Tempel der Kaiser Dinh Tien Hoang und Le Dai Hanh und überwinden den steilen Weg von der Bich Dong Pagode zur grünen Grotte. Hier bietet sich uns ein unvergleichlicher Blick auf das Meer von grünen Reisfeldern, aus denen die Zuckerhutberge wachsen. Im Vogelpark Thung Nham gleiten wir mit kleinen Sampans inmitten der wunderschönen Landschaft durchs Wasser und lauschen dem Konzert der 46 hier lebenden Vogelarten. 95 km

9. Tag: Von Ninh Binh zur Halong-Bucht (F, M, A)
Vorfreude macht sich auf dem Weg zur grandiosen Inselwelt der Halong-Bucht breit, die von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. Sie gehen an Bord des Schiffes, auf dem Sie auch übernachten werden. Tausende wundersam geformte Kalksteinfelsen ragen bizarr aus dem Meer, die der Legende nach durch einen Drachen entstanden sind. Eine eindrucksvolle Bootsfahrt. 180 km

10. Tag: Von der Halong-Bucht nach Hue (F)
Beim gemütlichen Frühstück an Bord genießen Sie nochmal den Blick auf die faszinierende Kulisse der Halong-Bucht. Nach Beendigung Ihrer Mini-Kreuzfahrt geht es zurück nach Hanoi. Dann verabschieden wir uns vom Norden Vietnams ─ der Nachtzug bringt uns in die Mitte des Landes, nach Hue. 160 km

11. Tag: Kulturreiches Hue (F)
Morgens erreichen wir die Kaiserstadt Hue und entdecken zunächst die heimischen Produkte auf dem Dong Ba-Markt, bevor uns eine Bootsfahrt auf dem Parfüm-Fluss zur unversehrten Thien Mu-Pagode führt. Ganz traditionell lassen wir uns dann mit einer Fahrradrikscha durch kleine Straßen chauffieren und rasten in einem alten Gartenhaus bei einer Tasse grünen Tee und frischen Früchten. Im Dorf Kim Long begrüßt uns unsere Gastfamilie und wir versuchen uns gemeinsam an der Herstellung des traditionellen Hue-Kuchens. Kostprobe natürlich inbegriffen!

12. Tag: Dorfbesuch und Kaiserstadt (F, M)
Eine beschauliche Bootsfahrt bringt uns nach Thuy Bieu. Vorbei an Reisfeldern, Obstbäumen und Gemüsegärten gelangen wir nach einer kurzen Wanderung direkt ins Dorf. Hier können wir unsere Füße mit einer traditionellen Heilbehandlung wieder auf Vordermann bringen und durch direktem Austausch mit dem freundlichen Herrn Toan einen tiefen Einblick in das Leben der Bewohner bekommen. Die alte Kaiserstadt zählt zu den UNESCO-Welterbestätten und wurde Anfang des 19. Jahrhunderts nach dem Muster der »Verbotenen Stadt« in Beijing erbaut.

13. Tag: Von Hue nach Hoi An (F)
Das Kaisergrab Khai Dinh besticht nicht nur durch seine Lage an den Hängen des Chau E-Berges. Auch die lange, von Drachen gesäumte Treppenfront zum Grabmal ist sehr beeindruckend. Über den Wolkenpass fahren wir in das malerische Städtchen Hoi An. Unterwegs halten wir in Da Nang, um das kleine, aber feine Cham-Museum zu besichtigen. 160 km

14. Tag: Stadtbesichtigung und Meer (F)
Bei einem Spaziergang entdecken wir die hübsche Altstadt Hoi Ans. Die kleinen Gassen bilden das Zentrum der traditionellen Handwerkskunst. Es ist schier unmöglich, sich hier nicht zum Kaufen verführen zu lassen. Weiter geht es zum kleinen Hafen, wo bunt bemalte Boote vor Anker liegen, und zur berühmten Japanischen Brücke, die die Stadt mit dem Chinesischen Viertel verbindet. Der freie Nachmittag lädt zu einem erfrischenden Bad im Meer ein.

15. Tag: Von Hoi An ins Mekong-Delta (F, M, A)
Sie fliegen nach Ho-Chi-Minh-Stadt, der führenden Handels- und Wirtschaftsmetropole des Landes. Zunächst geht es ins Mekong-Delta nach Cai Be, eine der wirtschaftlich wichtigsten Regionen des Landes. Per Pedes und per Rad erkunden wir die Reisschüssel Vietnams, schauen bei der Herstellung von Reispapier zu und staunen, was die Einheimischen aus getrockneter Wasserhyazinthe alles anfertigen können. In aller Ruhe kreuzen wir mit kleinen Ruderbooten durch die Seitenkanäle zu unseren Gastgebern für die heutige Nacht. Beim gemeinsamen Kochen tauschen wir uns aus und machen es uns später im Gemeinschaftsraum auf unseren Betten gemütlich. 120 km

16. Tag: Vom Mekong-Delta nach Ho-Chi-Minh-Stadt (F, A)
Mit einem kleinen Spaziergang verabschieden wir uns von »unserem« Dorf und unternehmen eine weitere Bootsfahrt. Wir sehen ein schwimmendes Dorf, wie man Welse am Mekong-Fluss züchtet und wie die Einheimischen schöne Töpferwaren aus Lehm herstellen. Zurück in Ho-Chi-Minh-Stadt wartet ein besonderes Highlight auf uns! Street-Food-Tour mal anders verspricht unsere Fahrt auf dem Sozius einer kultigen Vespa. Sicher schlängeln sich unsere Fahrer durch den Verkehr und zeigen uns angesagte Bars und Restaurants. 170 km

17. Tag: Tradition und Moderne in Ho-Chi-Minh-Stadt (F, A)
Wir gehen auf Besichtigungstour und entdecken die koloniale Vielfalt der Stadt: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, das ehemalige Rathaus und die Oper. Im Kontrast dazu steht der Streifzug über den Ben Than-Markt.

18. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub (F)
Verbringen Sie den letzten Tag in Ho-Chi-Minh-Stadt ganz nach Ihrem Belieben. Auf Wunsch bringt Sie ein Ausflug zu den Cu Chi-Tunneln nordwestlich der Stadt. Das berühmte Tunnelsystem diente dem Vietcong während des Vietnamkrieges als unterirdisches Operationsgebiet. Oder wie wäre es mit einem Spaziergang durch Ho-Chi-Minh-Stadt? Sie beginnen am trubeligen Markt, schlendern durch die engen Gassen, vorbei an herrlich duftenden Garküchen, und wandeln bedächtig mit Mönchen durch ihr Kloster. Abends fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an.

19. Tag: Willkommen zu Hause
Morgens endet Ihre erlebnisreiche Reise an Ihrem Ausgangsflughafen.

*************************************************************************************************************

Inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class
Rundreise/Ausflüge im landestypischen Klein- bzw. Reisebus mit Klimaanlage
Transfers am An- und Abreisetag
12 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
2 Zugübernachtungen im Liegewagen (2. Klasse/4-Bett-Abteil)
1 Schiffsübernachtungen in 2-Bett-Kabinen (Dusche/WC)
1 Übernachtung in einer Gemeinschaftsunterkunft
16x Frühstück, 5x Mittagessen, 5x Abendessen
Deutsch sprechende qualifizierte Reiseleitung
Alle Eintrittsgelder
1 Liter Mineralwasser pro Tag

Gruppengrösse
Min. 6, max. 16 Personen

Reisedaten
Diese Reise findet an fixen Daten statt, die Ihnen unsere Asien Spezialisten gerne auf Anfrage bekannt geben.

Gut zu wissen
Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar. Unsere Asien Spezialisten beraten Sie gerne.

Preis
19 Tage/18 Nächte im DZ ab CHF 2752.- pro Person, Gruppenreise

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok